Studium der Wirtschaftswissenschaften und der Wirtschaftspsychologie an der Technischen Universität Braunschweig sowie der Georg-August-Universität Göttingen. 1993 Promotion. 1999 Habilitation.
Heute Leiter des Instituts für Unternehmensführung und Organisation an der Technischen Universität Braunschweig.
Arbeitsschwerpunkte: Strategisches Management, Business-Kooperation (Unternehmensallianzen und Teams) sowie Leadership. Daneben Beratungsaktivitäten vor allem in der Automobilindustrie sowie im Dienstleistungsbereich. Sein neues Buch „De/MUT“ befasst sich mit den aktuellen Veränderungen unserer Arbeitswelt und einem sich daraufhin ergebenden „neuen“ Führungsethos.

Dr. med. Bernd Deininger, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (Psychoanalyse) sowie Facharzt für Psychiatrie und Neurologie. Chefarzt der Klinik für Psychosomatische Medizin am Krankenhaus Martha-Maria in Nürnberg. Studienabschluss in Evangelischer Theologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Studium der Philosophie an der Hochschule für Philosophie der Jesuiten in München. Darüber hinaus Tätigkeit als Lehranalytiker und Supervisor sowie Facharztprüfer bei der Bayerischen Landesärztekammer. Letzte Veröffentlichungen: „Wie die Kirche ihre Macht missbraucht“, Frankfurt 2014; „Von der verwandelnden Kraft negativer Gefühle“, Münsterschwarzach 2018; „Warum musste Abel sterben“, Münsterschwarzach 2020, „Verstehen statt verurteilen“, Münsterschwarzach 2021. Im Herbst 2022 erscheint das Buch „Glaube und Vernunft – Grundfragen des menschlichen Daseins“

Markus Stelzmann ist „Regisseur“ bei TELE (Tele Haase, Wien) und beschreibt sich selber folgendermaßen:

„Ich bin Lobbyist für Themen, Märchenonkel, Kindergärtner, Kummerkasten und vielleicht auch eine Art von Mentor. Nebenbei darf ich in meiner Rolle als Regisseur im Unterstützungsprozess Bilanzen unterschreiben und unter anderem mit Banken sprechen. Irgendwie bin ich für alles nach „Außen“, was noch einen „Geschäftsführer“ braucht, das notwendige Gegenüber.“

Polizeivizepräsident im Polizeipräsidium Südhessen. Zuvor war er Leiter einer zentralen Ausländerbehörde. Er lehrt im Nebenamt an der Hessischen Hochschule für öffentliches Management und Sicherheit Kriminologie, Führungslehre und polizeiliches Einsatzmanagement, ist Gastdozent an der Deutschen Hochschule der Polizei und beim Bundekriminalamt. Rudi Heimann ist Vorstandsmitglied der Plattform e. V. - Menschen in komplexen Arbeitswelten, Fachautor und einer der führenden Kommentatoren des Handbuchs für Führung und Einsatz der Polizei, Kommentar zur PDV 100 VS-NfD. Seine Laufbahn begann 1982 beim damaligen Bundesgrenzschutz als Polizeiwachtmeister im mittleren Dienst. 1989 wechselte er nach einem zweijährigen Auslandsaufenthalt für die Deutsche Lufthansa zur hessischen Landespolizei. Dort absolvierte er zunächst das Studium zum gehobenen Dienst, war nach dem Studium zum höheren Polizeivollzugsdienst in unterschiedlichen Führungspositionen tätig und als Polizeiführer und Leiter Führungsstab eingesetzt.
Sie erreichen ihn unter rudi.heimann@t-online.de.

Diplompsychologin, ist Partnerin von Team HF – Human Factors Forschung Beratung Training in Ludwigsburg. Nebenberuflich führt sie Forschungsprojekte im Bereich und Bevölkerungsschutz an der Friedrich-Schiller-Universität Jena durch. Sie bildet Notfall- und Krisenstäbe von Verwaltungen und Unternehmen aus, begleitet Stabsübungen und bietet Seminare zu Human-Factors-Themen für Stabsmitglieder an. Sie coacht Stabsleitungen und führt After Action Reviews von Einsätzen durch. Auch in Forschungsprojekten zur Stabsarbeit ist sie beteiligt. Gesine Hofinger ist Vorsitzende der Plattform e. V. - Menschen in komplexen Arbeitswelten, Gastdozentin an Ausbildungsinstituten der Polizei und Feuerwehr sowie Autorin zahlreicher Publikationen zu Stabsarbeit und Human-Factors-Psychologie. Kontaktadresse: gesine.hofinger@team-hf.de

Paradigmen-Shifterin. Energiebündel. Barista aus Leidenschaft.

Dr. Johanna Anzengruber ist Professorin für Strategie und Innovation und Vizedekanin für Forschung an der Fachhochschule Oberösterreich. Zusätzlich arbeitet sie als Affiliated Research Scientist am Center for Effective Organizations an der University of Southern California.
In ihrer Forschungs-, Lehr- und Beratungstätigkeit befasst sie sich mit der Verbindung von strategischer Zukunftsplanung, Innovations- und Kompetenzmanagement für Unternehmen, insbesondere in Hinblick auf neue Arbeitswelten, Technologien, Prozesse und Strukturen und begleitet sie seit über 15 Jahren beim Aufbau und Umbau von Strategien oder von Innovations- und Kompetenzmanagement - zuerst als Projektleiterin für strategische Zukunftsplanung bei Siemens Corporate Technology, später als Strategin im Siemens Healthineers Headquarters und heute als Professorin und Beraterin.

Sie erreichen sie unter johannaanzengruber.com und office@johannaanzengruber.com

ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalmanagement und Organisation an der Universität Siegen.

ist Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Personalmanagement und Organisation an der Universität Siegen.

Monika Dahmen-Breiner; Inhaberin der Monika Dahmen-Breiner Management Beratung, Erftstadt. Sie ist Diplom Psychologin mit einem breiten Spektrum an Ausbildungen von Organisationsentwicklung bis Körpertherapie. Mit Ihrer Arbeit als Ausbilderin für Coaches und als Coach leistet sie einen Beitrag zu agilen, als sinnstiftend erlebten Kooperationen im Profit und Non-Profit Bereich.